Schlagwort-Archiv: Autokino

Kinospot – Von der Story bis zur Ausgabe aus einer Hand

Franks Car Wash Express in Dietzenbach zählt schon seit längerem zu unseren Kunden. Trotzdem haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir im Frühjahr gefragt wurden, ob wir uns auch vorstellen können, ein kleinen Kinospot zu drehen. Na, und ob wir uns das vorstellen konnten…

Vor- und Nachteil eines Kino oder TV-Spots ist eindeutig die Länge. Vorteil, da man in der Regel nicht tagelang shooten muss. Nachteil ist natürlich, das man eine Geschichte schon extrem verdichten muss, um Sie in 20 Sekunden für alle Zuschauer verständlich zu erzählen. Ob uns das gelungen ist, sehen Sie am besten selbst…

Fest steht, es Spass gemacht. Es ist immer wieder etwas besonders, wenn man das “Baby” Drehbuch beim Wachsen und Gestalten in allen Details begleiten kann und eine kleine, funktionierende Geschichte entstanden ist. Danke an der Stelle an unseren langjährigen Wegbegleiter Achim Capelle vom SKV Mörfelden, der ausnahmsweise für uns, hier in die Rolle des Dirigenten geschlüpft ist.

Same Day Edit = noch am gleichen Tag geschnitten

Leider mussten es uns hier wieder mal die Kollegen aus Amerika vormachen, wie man für eine Tätigkeit einen einprägsamen Begriff findet. Der Same Day Edit steht für “noch am gleichen Tag geschnitten”.

Wozu ist das gut? Vielleicht haben Sie bei Ihrem letzten Firmenevent abends die Bilder des Tages gezeigt? Das lässt sich steigern. Noch während Ihre Veranstaltung läuft, wird das gedrehte Material eingespielt und gesichtet. Wenn der Tag vollgepackt ist, empfiehlt es sich, wenigstens einen Kameramann und einen Filmschnitt-Editor (neudeutsch: Cutter) zu buchen. Zum Abschluss der Veranstaltung läuft Ihr Film dann vor allen Teilnehmern auf Leinwand oder, so Sie die Veranstaltung entsprechend planen, im Kino um die Ecke. Auch ein USB-Speicher als Abschiedsgeschenk ist eine nette Geste. Vergessen Sie aber nicht, die Gäste darauf hinzuweisen, das Sie selbst im Film zu sehen sind. Obwohl wir diese Arbeitsweise bereits seit 2001 praktizieren, können Sie viele Leute immer noch nicht vorstellen, das man unter diesen Umständen einen vollwertigen Film produzieren kann.

Hier ein Produktsbeispiel vom R32 Treffen in Franfurt. Für das Finale wurde eigens ein aufblasbares Autokino vor Ort gebracht.

Übrigens auch ein klasse Beispiel für virales Marketing, zwischenzeitlich haben über 200.000 YouTube-Nutzer diesen Film angeklickt!