Schlagwort-Archiv: Bitumen

1. Produktfilme – Die Handhabung

Das beste Produkt ist nur so gut, wie der Kunde es einsetzen kann. Nehmen wir eine Bitumenschweissbahn als Beispiel. Das Vedag Turbodach bietet Dachdeckern die Möglichkeit mit bis zu 50% kürzeren Montagezeiten (gegenüber herkömmlichen Produkten) und deutlichen Vorteilen bei der Logistik und den Wegfall einzelner Schritte den Profit zu erhöhen. Lediglich bei der Verlegung sind ein paar Eckpunkte unbedingt zu beachten:

Hier ein Auszug aus der Verlegeanleitung der Firma VEDAG

Die TURBO TO wird durch Abziehen der unterseitigen Abdeckfolie und des oberseitigen Längsrandstreifens mit 8 cm Längs- und Quernahtüberdeckung mit Quernahtversatz und im Lagenversatz zur 1. Abdichtungslage thermisch aktiviert (auf Holz und Holzwerkstoffen: VEDATOP SU Nagelrand leicht angeflämmt / auf Polystyrol oder Altdach: TURBO TU leicht angeflämmt / auf Mineralwolle: VEDATOP TM scharf angeflämmt) selbstklebend aufgebracht. Am T-Stoß ist ein Eckenschrägschnitt vorzunehmen, die Überlappungsstufe ist zu unterlegen oder im Zuge der Verschweißung der Quernaht mit dem Handbrenner zu egalisieren.

(Achtung: diese Anleitung war zum Zeitpunkt der Produktion gültig, zwischenzeitlich existiert eine aktuellere!)

Hier das von uns produzierte Verlegevideo:

Aktuell wurde diese Anleitung fast 50.000 aufgerufen und nicht nur wir denken, das unsere Aufbereitung der einzelnen Schritte, für Dachdecker, die das erste Mal mit diesem Produkt in Kontakt kommen. eine deutliche Arbeitserleichterung darstellt. Was meinen Sie?