Schlagwort-Archiv: Darsteller

Kinospot – Von der Story bis zur Ausgabe aus einer Hand

Franks Car Wash Express in Dietzenbach zählt schon seit längerem zu unseren Kunden. Trotzdem haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir im Frühjahr gefragt wurden, ob wir uns auch vorstellen können, ein kleinen Kinospot zu drehen. Na, und ob wir uns das vorstellen konnten…

Vor- und Nachteil eines Kino oder TV-Spots ist eindeutig die Länge. Vorteil, da man in der Regel nicht tagelang shooten muss. Nachteil ist natürlich, das man eine Geschichte schon extrem verdichten muss, um Sie in 20 Sekunden für alle Zuschauer verständlich zu erzählen. Ob uns das gelungen ist, sehen Sie am besten selbst…

Fest steht, es Spass gemacht. Es ist immer wieder etwas besonders, wenn man das “Baby” Drehbuch beim Wachsen und Gestalten in allen Details begleiten kann und eine kleine, funktionierende Geschichte entstanden ist. Danke an der Stelle an unseren langjährigen Wegbegleiter Achim Capelle vom SKV Mörfelden, der ausnahmsweise für uns, hier in die Rolle des Dirigenten geschlüpft ist.

Produktions-Stresstest oder “Wie schnell ist schnell?”

In welcher Zeitspanne kann man ein (Produkt-)Video produzieren? Grundsätzlich natürlich innerhalb einer Stunde, aber wenn erst Location gesucht, Darsteller gecastet und Gestaltungsideen gesammelt werden müssen, von Dreh und Postproduktion ganz zu schweigen, eher mehr. Das wir all das aber tatsächlich mal innerhalb von 14 Tagen auf die Beine stellen können, hätten wir vorher vermutlich selbst nicht geglaubt. Aber beginnen wir vorne…

Als die Fa. Sennheiser am Telefon war, klang es erstmal nach einer ganz normalen Anfrage. Können Sie 4 der Firmenphilosophie entsprechende, hochwertig wirkende Produktvideos produzieren?

Klar können wir und so lag uns dann auch recht schnell der Auftrag vor. Es mussten einige Vorgaben hinsichtlich der Produktshots umsetzt werden, bei den real spielten Szenen hatten wir freie Hand.

Wo dreht man ein Video für einen weltweit agierenden  und weltbekannten Konzern, der insbesondere in der Branche Bild und Ton hohes Ansehen geniesst? Unser ersten Ideen mussten wir alle verwerfen. Zu weit weg oder zu unspektakulär… und eine Ausstellung mit Musterhäusern haben wir uns auch irgendwie exklusiver vorgestellt. Das wir vier völlig verschiedene Kopfhörer ablichten sollten, macht edie Sache nicht einfacher. Letztendlich wurdedie Skyline von Frankfurt zur finalen Idee. Nach kurzer Google-Suche war klar, das nur 2 Hotels in Frankfurt den unverbauten Blick auf die imposanten Wolkenkratzer bieten. Das es denn das Jumeirah wurde, ist dem Umstand zu verdanken, dass es in unmittelbarer Nähe zur Zeil liegt, wo die Aussenaufnahmen für den Business Kopfhörer erfolgen konnten.

Dem Rhein-Main-Gebiet sei Dank, haben wir einen fast unerschöpflichen Quell von Locations direkt vor unserer Aschaffenburger Haustür. Für Video- und Filmproduktionen nahezu perfekt. Nur ans Meer ist es ein bisschen weiter…

Gesagt, besichtigt, gebucht – unsere Videoproduktion konnte starten. Wenige Tage später drehten wir bis tief in die Nacht alle Szenen für die 4 Spots ab. Die Produktshots entstanden bei lieben Kollegen in Offenbach, wo wir uns in die Aufnahmeräume einmieteten. Und so waren nach 14 Tagen alle Videos fertig geschnitten, vertont, farblich gestaltet und abgegeben… und wir um die Erfahrung reicher, das 2 Wochen vom Konzept bis zur Abgabe durchaus reichen können. Böse Zungen sagen ja sogar, das man den Produktfilmen den Zeitdruck nicht ansieht. Was sagen Sie?