Schlagwort-Archiv: Lernen

Mehr Aufmerksamkeit für Ihren Facebook oder YouTube Kanal – Teil 1

Die sozialen Medien sind genau genommen Informationsungeheuer. Sie verschlingen Unmengen an (Bewegt-Bild-) Beiträgen, ohne das man an einzelnen feststellen könnte, dass Sie besonders oft angeschaut wurden oder grössere Reichweite erzeugt hätten. Wie aber kann ein Unternehmen seinen Kanal in „Bewegung“ halten, ohne für jeden Filmbeitrag gleich eine Produktionsfirma (wie uns) zu beauftragen?

Das Rätsels Lösung hält der ein oder andere von Ihnen vermutlich gerade in der Hand. Wussten Sie beispielsweise, das mit dem iPhone* gedrehtes Filmmaterial unter guten Lichtbedingungen von Profiausrüstung  auf Youtube oder Facebook von Laien nur schwer zu unterscheiden ist? Und das Sie einen kurzen Beitrag mit dem iPhone nicht nur drehen, sondern auch gleich schneiden können?

Und das Sie mit minimalem Zubehör professionell anmutende Filme erstellen können?

So oder so ähnlich dachte im Herbst 2016 auch die Unternehmenskommunikation der Mainova AG und beauftragte uns, für diesen Zweck eine Schulung zu konzipieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Unter unserer Anleitung entstand ein Musterfilm, der selbst unter Kollegen viel Anerkennung bekam.

Dazu schreib uns Matthias Börner,  Sachgebietsleiter Interne Kommunikation und Corporate Publishing:

“Wir waren erstaunt, wie professionell und mit einfachen Mitteln man mit dem iPhone heute einen Film drehen und schneiden kann.”

Und Jennifer Dreher, Social Media Managerin:

“Stefan Schnelle hat unsere Aufmerksamkeit auf Dinge gelenkt, die wir so nie beachtet hätten. Er hat die Schulung auf unsere individuellen Bedürfnisse genau angepasst. Wir haben viel gelernt, insbesondere darüber, wie wichtig die Details und eine gute Planung bei Drehs sind.”

Jetzt liegt es an Ihnen. Haben Sie Interesse an mehr Dampf für Ihre „Social Media“ Kanäle, insbesondere Facebook und YouTube? Gern konzipieren wir auch für Ihre Branche ein massgeschneidertes Trainingsprogramm, damit vielleicht schon bald Ihre ersten selbstgedrehten Filme für „Likes“ und neue „Follower“ sorgen.

*iPhone. Selbstverständlich lässt sich Idee und Konzept auch auf andere Smartphone Modelle übertragen. Mit welchem Modell arbeiten Sie?