Schlagwort-Archiv: Produktvideo

Produktions-Stresstest oder “Wie schnell ist schnell?”

In welcher Zeitspanne kann man ein (Produkt-)Video produzieren? Grundsätzlich natürlich innerhalb einer Stunde, aber wenn erst Location gesucht, Darsteller gecastet und Gestaltungsideen gesammelt werden müssen, von Dreh und Postproduktion ganz zu schweigen, eher mehr. Das wir all das aber tatsächlich mal innerhalb von 14 Tagen auf die Beine stellen können, hätten wir vorher vermutlich selbst nicht geglaubt. Aber beginnen wir vorne…

Als die Fa. Sennheiser am Telefon war, klang es erstmal nach einer ganz normalen Anfrage. Können Sie 4 der Firmenphilosophie entsprechende, hochwertig wirkende Produktvideos produzieren?

Klar können wir und so lag uns dann auch recht schnell der Auftrag vor. Es mussten einige Vorgaben hinsichtlich der Produktshots umsetzt werden, bei den real spielten Szenen hatten wir freie Hand.

Wo dreht man ein Video für einen weltweit agierenden  und weltbekannten Konzern, der insbesondere in der Branche Bild und Ton hohes Ansehen geniesst? Unser ersten Ideen mussten wir alle verwerfen. Zu weit weg oder zu unspektakulär… und eine Ausstellung mit Musterhäusern haben wir uns auch irgendwie exklusiver vorgestellt. Das wir vier völlig verschiedene Kopfhörer ablichten sollten, macht edie Sache nicht einfacher. Letztendlich wurdedie Skyline von Frankfurt zur finalen Idee. Nach kurzer Google-Suche war klar, das nur 2 Hotels in Frankfurt den unverbauten Blick auf die imposanten Wolkenkratzer bieten. Das es denn das Jumeirah wurde, ist dem Umstand zu verdanken, dass es in unmittelbarer Nähe zur Zeil liegt, wo die Aussenaufnahmen für den Business Kopfhörer erfolgen konnten.

Dem Rhein-Main-Gebiet sei Dank, haben wir einen fast unerschöpflichen Quell von Locations direkt vor unserer Aschaffenburger Haustür. Für Video- und Filmproduktionen nahezu perfekt. Nur ans Meer ist es ein bisschen weiter…

Gesagt, besichtigt, gebucht – unsere Videoproduktion konnte starten. Wenige Tage später drehten wir bis tief in die Nacht alle Szenen für die 4 Spots ab. Die Produktshots entstanden bei lieben Kollegen in Offenbach, wo wir uns in die Aufnahmeräume einmieteten. Und so waren nach 14 Tagen alle Videos fertig geschnitten, vertont, farblich gestaltet und abgegeben… und wir um die Erfahrung reicher, das 2 Wochen vom Konzept bis zur Abgabe durchaus reichen können. Böse Zungen sagen ja sogar, das man den Produktfilmen den Zeitdruck nicht ansieht. Was sagen Sie?

 

Statt YouTube & Co – Videos per E-Mail

Bereits vor 2 Jahren produzierten wir einen Spot für vmailservices.de., ein Portal, über das man professionell Videos per E-Mail versenden kann.

Die Idee dahinter ist so simpel wie wirkungsvoll. Nehmen wir an, Sie haben einen Film, den Sie nicht unbedingt auf YouTube einstellen wollen. Gründe dafür gibt es viele. Wer will z.B. den Mitbewerber mit der Nase drauf stossen, wie gut das eigene Produkt funktioniert. Auch die automatische Weiterleitung macht derzeit einigen Nutzern zu schaffen. Niemand möchte, dass der Zuschauen nach Betrachten des Ihres Imagefilms automatisch auf ein Konkurrenzangebot umgeleitet wird. Und mit einer E-Mail nur einen Link zu verbreiten, ist nun auch nicht wirklich clever.

Den Film direkt an die Mail hängen? Schwierig, die meisten haben es schon mal probiert. Postfächer werden blockiert und gerade wenn man nicht weiss, ob der Empfänger gerade unterwegs ist, möchte man niemand zumuten, einen Film auf den Blackberry oder das smartphone zu laden.

Hier greift VMail, eine Plattform, mit der man Videos ansprechend und mit der eigenen CI auf die Reise schicken kann. Die Bedienung ist einfach und auch für Nichtgeübte schnell umzusetzen. Die “VMail” erscheint beim Empfänger wie im untenstehenden Beispiel. Ein Klick und der Film startet..

5530d991b9784

Mehr Infos gibt es hier: https://www.vmailservices.de

Und falls Ihnen noch der passende Film fehlt, wir wüssten da jemand…

 

3. Produktfilm – Der Test

In unserem vorläufig letzten Teil unserer kleinen “Produktfilm”-Reihe kommen wir zu einem selten genutzten, aber effektiven Format, um Produktinformationen an den “Mann” bzw. Kunden zu bekommen.

In unserem Fallbeispiel geht es um eine gepanzerte Limousine, hergestellt von der Firma Carl Friederichs aus Frankfurt. Der TUA-REX ist ein Fahrzeug, das auf dem Fahrgestell des Touaregs von VW aufbaut und den Insassen ein Höchstmass an Sicherheit bei Überfällen oder Anschlägen bietet. Er ist schwer gepanzert, was bereits in einer anderen Filmproduktion unter echtem Beschuss ausreichend dokumentiert wurde.

In unserem Beispiel geht es um die Fahreigenschaften, denn bei einem Gewicht von fast 4 Tonnen ist es schwer vorstellbar, das dieses Auto noch von Normalsterblichen im Strassenverkehr bewegt werden kann. Und nachdem Papier geduldig ist, kamen wir auf die Idee, einen echten Autotester zu verpflichten, der den TUA-REX und den Touareg im direkten Vergleich fährt. Mittlerweile wurden von diesem doch sehr speziellen Produktvideo weit über 1000 DVDs gepresst, die für die wichtigsten Exportländer über 4 verschiedene Sprachenfassungen verfügt. Wie das im Film aussieht und ob Sie das überzeugt, sehen Sie aber am besten selbst:

Mitch Mitländer testet den TUA-REX from Stefan Schnelle on Vimeo.

Die Produktion des Films bzw. der Videos fand in Frankfurt und im Großraum Rhein-Main statt.

Andere Produkte, andere Tester! Selbstverständlich lassen sich für solche “Produktzeugnisse” (Neudeutsch testimonials) auch Schulungspersonal, Verkäufer oder schlicht und ergreifend Endverbraucher einsetzen.