16_SWMF_Messe_FfM_Glamox

Wie kurzfristig ist kurzfristig?

Ein Kollege sagte vor ein paar Tagen ganz beiläufig: “Kannst du dich noch an die Zeit erinnern, in der man Donnerstag schon wusste, wo man in der darauffolgenden Woche dreht?” Worauf ich entgegnete “Ja, das war die Zeit, wo man schlicht und ergreifend verkackt hatte, wenn man mit einer falschen oder gar keinen Adresse zum Dreh gefahren ist…”. Wir lachen beide…

Wie schnell es manchmal gehen kann, zeigt das untenstehende Projekt. E-Mail vom Kunden um 14.30 Uhr. Können sie morgen in Frankfurt drehen? Falls ja, bitte Angebot bis 15.30. Gesagt, getan – Gebucht, gedreht. Auf der Messe Light & Building in Frankfurt am Main.

Und das schnell und gut sich nicht ausschliesst, sieht man in folgendem Beitrag:

IMG_2807

In memoriam Haro Senft

Manche Menschen begegnen einem zweimal und oft genug bemerkt man es beim ersten Mal garnicht. Als Kind war ich grosser Fan der Rappelkiste. Lautes und ein bisschen ungezogenes Fernsehen für Kinder, das gab es bis dato nicht. Das ich hierbei schon mit dem Wirken und Werken von Haro Senft konfrontiert wurde,
der gleichzeitg auch Mitunterzeichner des Oberhausener Manifest war, konnte ich als Kind noch nicht erfassen.

Ein zweites Mal kreuzten sich unsere Wege 2010. Seitens RWE bekam ich den Film “Kahl” von 1961 in die Hand, der, so munkelte man, auch schon für den Oscar nominiert war.
Nach Sichtung des Film war mir sofort klar, das dieser Film Ausgangspunkt meines Werkes werden musste, in dem ich die Geschichte des Kahler Versuchsatomkraftwerkes dokumentieren
wollte. Nachdem ausreichend Mittel zur Verfügung standen, war ein Interview mit Herrn Senft, dem Schöpfer dieses Werkes, für mich ein Pflichtermin. Da er in seinem schon fortgeschrittenen alter nicht mehr vor die Kamera wollte, zeichnete ich nur den Ton des Interviews auf. Und nachdem Herr Senft top vorbereitet war, gerieten seine ersten Schilderungen auch mehr zu einer Zeitreise in ein Filmabenteuer, das 1959 in Kahl stattfand. Seinerzeit von der AEG beauftragt, drehte Haro Senft mit seinem Team den Bau und die Inbetriebnahme des VAK Kahl. Seine Ideen und Bildsprache waren seinerzeit sicher innovativ und außergewöhnlich, nur so ist letztendlich auch zu erklären, wie sein Werk mit der Nominierung für die Sparte Dokumentarfilm bei der Oscar-Kommission landen konnte. Das sein Werk dort lag und letztendlich nicht gewann, hat er erst viele Jahre später erfahren, worüber er auch bei unserem Treffen seinen Unmut nicht verhehlen konnte.

Nachdem ich auch die Teilveröffentlichungs-Rechte an Kahl erwarb, bleiben wir noch ein ganze Weile in Kontakt und so sandte er mir auch sein Buch über sein Lebenswerk. Es war mir eine Freude ihn kennen zu lernen, insbesondere seine Erzählungen zu den Dreharbeiten von Kahl werden mir nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

Screenshot 2015-06-19 19.58.45

Schnewoli meets CAD/CAM Technologie

Auf dem Kongress 360° ermöglichte Henry Schein im Juni 2015 Zahntechnikern den Rundumblick auf die zahntechnischen Aspekte der intraoralen Abformung und eines intelligenten Datentransfers.

Um das Event zu dokumentieren, produzierten wir ein Eventfilm der sowohl die Höhepunkte der Veranstaltung als auch die tolle Athmospäre auf den Punkt bringt.

IMG_1951

Kinospot – Von der Story bis zur Ausgabe aus einer Hand

Franks Car Wash Express in Dietzenbach zählt schon seit längerem zu unseren Kunden. Trotzdem haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir im Frühjahr gefragt wurden, ob wir uns auch vorstellen können, ein kleinen Kinospot zu drehen. Na, und ob wir uns das vorstellen konnten…

Vor- und Nachteil eines Kino oder TV-Spots ist eindeutig die Länge. Vorteil, da man in der Regel nicht tagelang shooten muss. Nachteil ist natürlich, das man eine Geschichte schon extrem verdichten muss, um Sie in 20 Sekunden für alle Zuschauer verständlich zu erzählen. Ob uns das gelungen ist, sehen Sie am besten selbst…

Fest steht, es Spass gemacht. Es ist immer wieder etwas besonders, wenn man das “Baby” Drehbuch beim Wachsen und Gestalten in allen Details begleiten kann und eine kleine, funktionierende Geschichte entstanden ist. Danke an der Stelle an unseren langjährigen Wegbegleiter Achim Capelle vom SKV Mörfelden, der ausnahmsweise für uns, hier in die Rolle des Dirigenten geschlüpft ist.

14_schnewoli_web_klein (9 von 9)

Produktions-Stresstest oder “Wie schnell ist schnell?”

In welcher Zeitspanne kann man ein (Produkt-)Video produzieren? Grundsätzlich natürlich innerhalb einer Stunde, aber wenn erst Location gesucht, Darsteller gecastet und Gestaltungsideen gesammelt werden müssen, von Dreh und Postproduktion ganz zu schweigen, eher mehr. Das wir all das aber tatsächlich mal innerhalb von 14 Tagen auf die Beine stellen können, hätten wir vorher vermutlich selbst nicht geglaubt. Aber beginnen wir vorne…

Als die Fa. Sennheiser am Telefon war, klang es erstmal nach einer ganz normalen Anfrage. Können Sie 4 der Firmenphilosophie entsprechende, hochwertig wirkende Produktvideos produzieren?

Klar können wir und so lag uns dann auch recht schnell der Auftrag vor. Es mussten einige Vorgaben hinsichtlich der Produktshots umsetzt werden, bei den real spielten Szenen hatten wir freie Hand.

Wo dreht man ein Video für einen weltweit agierenden  und weltbekannten Konzern, der insbesondere in der Branche Bild und Ton hohes Ansehen geniesst? Unser ersten Ideen mussten wir alle verwerfen. Zu weit weg oder zu unspektakulär… und eine Ausstellung mit Musterhäusern haben wir uns auch irgendwie exklusiver vorgestellt. Das wir vier völlig verschiedene Kopfhörer ablichten sollten, macht edie Sache nicht einfacher. Letztendlich wurdedie Skyline von Frankfurt zur finalen Idee. Nach kurzer Google-Suche war klar, das nur 2 Hotels in Frankfurt den unverbauten Blick auf die imposanten Wolkenkratzer bieten. Das es denn das Jumeirah wurde, ist dem Umstand zu verdanken, dass es in unmittelbarer Nähe zur Zeil liegt, wo die Aussenaufnahmen für den Business Kopfhörer erfolgen konnten.

Dem Rhein-Main-Gebiet sei Dank, haben wir einen fast unerschöpflichen Quell von Locations direkt vor unserer Aschaffenburger Haustür. Für Video- und Filmproduktionen nahezu perfekt. Nur ans Meer ist es ein bisschen weiter…

Gesagt, besichtigt, gebucht – unsere Videoproduktion konnte starten. Wenige Tage später drehten wir bis tief in die Nacht alle Szenen für die 4 Spots ab. Die Produktshots entstanden bei lieben Kollegen in Offenbach, wo wir uns in die Aufnahmeräume einmieteten. Und so waren nach 14 Tagen alle Videos fertig geschnitten, vertont, farblich gestaltet und abgegeben… und wir um die Erfahrung reicher, das 2 Wochen vom Konzept bis zur Abgabe durchaus reichen können. Böse Zungen sagen ja sogar, das man den Produktfilmen den Zeitdruck nicht ansieht. Was sagen Sie?

 

Flying

Der “Golf-“Film.

Vor über 10 jahren veröffentlichten wir unseren ersten Film über ein Golfturnier. Seitdem konnten wir die Strategie und damit auch die Ergebnisse signifikant verbessern. Können Sie sich bespielsweise vorstellen, das es möglich ist, alle Flights ein Turniers jeweils über eine ganze Bahn zu begleiten? Oder bei einem Golf-Event mit über 200 Teilnehmern von jedem Golfer mindestens einen Schlag im Bild zu haben? Neben dem AVD und der Württembergischen Versicherung haben wir einige Referenzen sammeln können.

Und ob St. Leon-Rot oder Andratx (Mallorca), zwei Plätzen, wie Sie unterschiedlicher nicht sein können, haben wir jeden Golfer ins fertige Video gebracht. Wenn Sie also statt einem Daumenkino ,Ihren Turniergästen nachhaltig etwas mit dem den Weg geben wollen… mit einem Film- oder Video von Ihrem Golfturnier sind Sie ganz vorne dabei. Wahlweise fertiggestellt und auf DVD oder USB-Stick am gleichen Abend überreicht oder für die “Nachsorge” bei einem nachfolgenden Kundentermin… Ihr Golfer steht im Mittelpunkt.

Natürlich gibt es “uns” auch als Fotodokumentation mit abendlicher Diashow. Für Ihren Umsatz und gute Geschäfte.

Und zum Schluss noch 2 kleine Filmbeispiele:

5462055ae1850

Statt YouTube & Co – Videos per E-Mail

Bereits vor 2 Jahren produzierten wir einen Spot für vmailservices.de., ein Portal, über das man professionell Videos per E-Mail versenden kann.

Die Idee dahinter ist so simpel wie wirkungsvoll. Nehmen wir an, Sie haben einen Film, den Sie nicht unbedingt auf YouTube einstellen wollen. Gründe dafür gibt es viele. Wer will z.B. den Mitbewerber mit der Nase drauf stossen, wie gut das eigene Produkt funktioniert. Auch die automatische Weiterleitung macht derzeit einigen Nutzern zu schaffen. Niemand möchte, dass der Zuschauen nach Betrachten des Ihres Imagefilms automatisch auf ein Konkurrenzangebot umgeleitet wird. Und mit einer E-Mail nur einen Link zu verbreiten, ist nun auch nicht wirklich clever.

Den Film direkt an die Mail hängen? Schwierig, die meisten haben es schon mal probiert. Postfächer werden blockiert und gerade wenn man nicht weiss, ob der Empfänger gerade unterwegs ist, möchte man niemand zumuten, einen Film auf den Blackberry oder das smartphone zu laden.

Hier greift VMail, eine Plattform, mit der man Videos ansprechend und mit der eigenen CI auf die Reise schicken kann. Die Bedienung ist einfach und auch für Nichtgeübte schnell umzusetzen. Die “VMail” erscheint beim Empfänger wie im untenstehenden Beispiel. Ein Klick und der Film startet..

5530d991b9784

Mehr Infos gibt es hier: https://www.vmailservices.de

Und falls Ihnen noch der passende Film fehlt, wir wüssten da jemand…

 

TV-Spot, Schaufenster, YouTube, Imagefilm, Imagevideo

Schnewoli Classics – (Hollywood-)Filmproduktion in Aschaffenburg

Wir werden oft gefragt, was denn ein TV-Spot oder ein Imagefilm kosten? Unsere Antwort ist immer die gleiche: “Das kann man so nicht sagen”.

Ein besonders cleveren Weg bei überschaubaren Kosten den maximalen Effekt zu erzielen, hatte 2003 ein Aschaffenburger Juwelier, der sich für die Produktion eines Werbespots, einfach mehrere Kollegen ins Boot holte. Und so kam es, das ausser für uns als Aschaffenburger Filmproduktion auch ein Budget für den vermutlich bekanntesten Darsteller aller Zeiten zur Verfügung stand… nämlich kein geringerer als CHARLIE CHAPLIN.

Nicht nur Cineasten werden jetzt einwenden, das der Leinwandheld bereits 1977 verstarb und deswegen kaum 2003 vor unseren  Kameras stehen konnte; abgesehen davon, dass die Gage für das Original ohnehin jeden Rahmen gesprengt hätte.

Wir kamen nach unserem Erfolg auf der Dach und Wand einfach nochmal auf eine bewährte Idee zurück und konnten Mister He für die Rolle des Charlie verpflichten. In den Ausläufern des Kahlgrunds entstanden dann 2 Spots, die jeweils mit Aufnahmen in den Verkaufsräumen und Werkstätten der Juweliere ergänzt wurden. In unserem kleinen Filmbeispiel sehen Sie das Haus Vogl in Aschaffenburg. Passend zur Stummfilmzeit natürlich im klassichen 4:3.

Etwas schwierig gestaltete sich die Suche nach einer passenden Location, denn die benötige Dampfwalze lässt sich nicht wie Auto mal eben von A nach B bewegen. Fündig wurden wir letztendlich bei Gunzenbach, wo wir in unmittelbarer Nähe zu einer Strassenbaustelle eine passende Ecke finden konnten.

Der Spot lief zwischenzeitlich sowohl im Fernsehen sowie auch in diversen Schaufenstern. Viel Spass mit Mr. He als Charlie Chaplin.

Beitragsbild mit freundlicher Unterstützung durch Mister He, alias Jürgen Höhn. Dampfwalze mit freundlicher Unterstützung der Franz Kunkel GmbH, Neuhütten.

14_schnewoli_web_klein (8 von 9)

Liveübertragung Hallenradsport WM in Aschaffenburg

Grosse Ereignisse verlangen nach grossen Taten und so war für die Liveübertragung der Hallenradsport-WM 2012 einiges vorzubereiten.  Wo steht der Ü-Wagen? Wo werden die Kameraleute postiert? Wo sitzt der Live-Cutter mit seinem Schnittplatz?

Alles in allem können wir zufrieden auf das Event zurückschauen. Alle Signalwege funktionierten, die Signalübergabe an BR und ZDF klappte problemlos und pünktlich zur Siegerehrung lief der Highlightschnitt mit den Veranstaltungshöhepunkten über den in der Halle angebrachten Monitorwürfel.

Während der ganzen Veranstaltung entstanden über 50 Beiträge über die einzelnen Wettkämpfe, die Ihren Weg zur UCI, den diversen Sendern und YouTube fanden. Leider schaffte es dass deutsche Radball-Team nicht ins Finale und so lautete die Endspiel-Paarung Östereich gegen Schweiz.

Wir freuen uns weiterhin auf Ihre Anfragen. Ob Sportevent, Kongress oder Pressekonferenz. Wir übertragen zuverlässig und professionell. Von hier nach dort, als Stream oder über Satellit.

IMG_2818

Tue Gutes und rede darüber 1-2015

Wie der geneigte Leser weiss, sind wir immer wieder gern bei Charity Aktionen an Bord. So auch beim Photo-Workshop von Alexander Heinrichs & Sven Dölle, dessen Erlös an den “Round Table Children Wish” ging. Ein kurzer Rückblick:

Bis zu 6 Playmates, 6 Profi Photografen und 12 Workshopteilnehmer auf einer Etage klingt erstmal nach einer ziemlich exklusiven Veranstaltung. Nachdem der Verfasser dieser Zeilen höchstpersönlich vor Ort war, um Stimmung und Atmosphäre einzufangen, bleibt auch nur festzuhalten: Es war noch viel cooler…!

Wer schon immer mal von den Besten der Besten profitieren und lernen wollte, hatte an 6 Sets die Gelegenheit. Unterstützt wurde das ganze von diversen Stylisten und Visagisten, die während des ganzen Workshops dafür sorgten, dass die Damen in voller Schönheit zu bewundern und natürlich auch zu photografieren waren. Das bei max. 2 Teilnehmern pro Station auch der Lernerfolg nicht zu kurz kam, versteht sich von selbst.

Sämtliche Einnahmen aus dem Workshop gingen an den Round Table Childrens Wish e. V., einen Verein mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen, die an einer schweren Krankheit leiden, ihren Herzenswunsch zu erfüllen.

Wir freuen uns, dass wir dabei sein durften und wünschen dem Team um Alexander & Sven viel Erfolg für den Workshop 2016, der nach unserem Wissensstand schon in Planung ist.

Und nachdem der ein oder andere jetzt wahrscheinlich neugierig ist, war wir dort eingefangen haben, hier der Clip, dernoch während der Veranstaltung (Same Day Edit ) fertiggestellt wurde. Viel Spass!

Film- & Videoproduktion für Image – Messe – Produkt – Event – Werbung